Proxmox Virtual Environment Version 2.3 mit neuer KVM Live Backup Technologie

Pressemitteilung als PDF in Englisch und Deutsch.

Wien, 4. März 2013 - Proxmox Server Solutions GmbH, Hersteller der Open-Source-Virtualisierungsplattform Proxmox Virtual Environment, hat heute Version 2.3 vorgestellt. Das Release enthält eine Reihe neuer Features wie die KVM Live Backup Technologie sowie die Integration von Ceph RBD als Storage plugin.

Proxmox Virtual Environment (Proxmox VE) ist eine komplette Open-Source-Virtualisierungsplattform die KVM (Kernel-based Virtual Machine) als Hypervisor mit Container von OpenVZ kombiniert. Bereits die Version 2.2, die im Oktober 2012 auf den Markt kam, überzeugte durch hohe Performanz, Flexibilität und Skalierbarkeit bis hin zum HA Cluster.

Neue Funktionen in Proxmox VE 2.3
Die wichtigste Neuerung gibt es im Bereich Backup und Restore: Das neue KVM Backup/Restore löst LVM Snapshots ab. Damit ist KVM Live Backup von laufenden virtuellen Servern möglich – unabhängig wo die virtuellen Disks gespeichert sind. Der Vorteil dieser neuen Technologie: Alle Storage Typen wie zum Beispiel NFS, iSCSI LUN, Ceph RBD oder Sheepdog können einwandfrei im Backup gesichert werden.

Darüber hinaus enthält Proxmox VE die aktuelle QEMU/KVM Version 1.4 mit unzähligen Verbesserungen. Neu hinzugekommen ist auch der GUI Support für das Storage von KVM VM Disks auf dem Ceph RADOS Block Device (RBD) Storage System. Dynamic Memory Management gewährleistet mit Version 2.3 optimiertes und effektives Memory Management; dabei optimieren das neue Auto-Ballooning und KSM (Kernel Samepage Merging) die RAM Nutzung.

„Mit der neuen Version 2.3 ist Proxmox Virtual Environment die Open-source Konkurrenz zu VMware vSphere, Microsoft Hyper-V, Oracle VM oder Citrix XenServer im Unternehmenseinsatz“, sagt Martin Maurer, Geschäftsführer der Proxmox Server Solutions GmbH. Neben regelmäßigen Updates, einer großen, aktiven Community (über 20.000 Mitglieder im Community Support Forum) und einem weltweiten Partner Netzwerk bietet Proxmox Server Solutions GmbH zusätzliche Produktservices wie kommerziellen Support und Schulungen an. Das ISO-Image von Proxmox Virtual Environment Version 2.3 kann unter http://www.proxmox.com/downloads/proxmox-ve heruntergeladen werden.

Über Proxmox Virtual Environment 2.3
Die Open-Source-Virtualisierungsplattform Proxmox Virtual Environment kombiniert KVM (Kernel-based Virtual Machine) als Hypervisor mit Container von OpenVZ. Mit KVM lassen sich mehrere virtuelle Maschinen mit kompletten Betriebssystemen auf einer Hardware betreiben; Container-Virtualisierung ermöglicht es, mehrere isolierte Linux-Container zu erzeugen. Dies verhindert Anwendungskonflikte untereinander und spart CPU-Ressourcen. Für die nötige Sicherheit in der virtuellen Umgebung – ein besonders für Unternehmen wichtiges Kriterium – sorgt der Hochverfügbarkeits-Cluster. Proxmox Virtual Environment basiert auf dem stabilen Debian GNU/Linux mit modifiziertem RHEL6. Die Virtualisierungssoftware ist unter der GNU Affero General Public Lizenz v3 (AGPL v3) lizensiert und somit eine frei zugängliche Lösung für den Unternehmenseinsatz. Proxmox Virtual Environment 2.3 ist in über 14 Sprachen verfügbar.

Über Proxmox Server Solutions GmbH
Proxmox Server Solutions GmbH bietet flexible, sichere und einfach zu bedienende Open-Source-Software für Privatpersonen und Unternehmen an. Neben der Virtualisierungsplattform Proxmox Virtual Environment (PVE) bietet das Unternehmen mit dem Produkt Proxmox Mail Gateway auch eine Sicherheitslösung für E-Mail Server an. Große Unternehmen, KMUs, Hostingprovider sowie Bildungseinrichtungen und Privatnutzer profitieren von den flexiblen und einfach bedienbaren Softwareprodukten. Proxmox ist aktives Mitglied der Open Virtualization Alliance, dem weltweiten KVM-Konsortium. Proxmox Server Solutions GmbH hat ihren Firmensitz in Wien.

Weitere Informationen:
Website: www.proxmox.com
Wiki Proxmox VE: http://pve.proxmox.com/wiki/Main_Page
Download: http://www.proxmox.com/downloads/proxmox-ve

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.