Vergleich Servervirtualisierung

Welche Virtualisierungslösung für Ihre Bedürfnisse?

Viele Unternehmen entscheiden sich für eine Open-Source-Virtualisierungslösung. Open Source garantiert vollen Zugriff auf alle Funktionen, senkt die Kosten, ist sicher und zuverlässig.

Als Alternative zu VMware vSphere, Microsoft Hyper-V oder Citrix XenServer bietet Proxmox VE als Open-Source Servervirtualisierungslösung ganz neue Möglichkeiten. Mit Proxmox VE als Alternative können Sie physische, virtuelle oder Cross-Plattformen verwalten oder Cloud Computing auf Ihre Firmenbedürfnisse anpassen. Darüber hinaus erzielen Sie mit Open Source ein weitaus besseres Kosten/Nutzen-Ergebnis als mit kommerziellen, Closed-Source-Produkten.

Die folgende Tabelle zeigt Proxmox VE-Funktionen im Vergleich zu Mitbewerbern in der Server-Virtualisierung:

"Ich empfehle Proxmox für IT-Profis, die die Verfügbarkeit ihrer Server erhöhen, den Verwaltungsaufwand reduzieren und das meiste aus ihrem IT-Budget herausholen wollen..."

Valentín Ortiz Ferretiz
Lesen Sie mehr >

 
 Proxmox VEVMware vSphereWindows Hyper-VCitrix XenServer
Hinweis: Diese Liste ist in Arbeit und nicht vollständig. Fakten können sich von Release zu Release ändern. Die Auflistung bietet einen sehr groben Überblick über einige Unterschiede und die wichtigsten Funktionen.   
Open Source ja (AGPL, v3) nein nein ja
Gast-Betriebssystem-Support Windows und Linux (KVM)
Andere Betriebssysteme funktionieren ebenfalls und sind durch Community unterstützt
Windows, Linux, UNIX Moderne Windows OS, begrenzter Linux-Support die gängigsten Windows OS, begrenzter Linux-Support 
Linux Container (LXC) (auch: OS-Virtualisierung) ja nein nein ein Container Management Supplemental Pack ist verfügbar
zentrale Management-Oberfläche ja

Ja, aber erfordert einen dezidierten Management-Server (oder VM)

Ja, aber erfordert einen dezidierten Management-Server (oder VM) ja
einfache Subskriptions-Struktur Ja, eine Subscription, alle Funktionen inkludiert nein nein Free, Standard und Enterprise
Hochverfügbarkeit (HA) ja ja Erfordert Microsoft Failover Clustering; begrenzte Gast-OS-Support ja
Live VM-Snapshots: Backup einer laufenden VM ja ja limitiert ja
Bare-metal Hypervisor ja ja ja ja
Live-Migration von VM ja ja ja ja
max. RAM und CPU pro Host 160 CPU/2 TB RAM 160 CPU/2 TB RAM 64 CPU/1 TB RAM 5 TB und 288 logische Prozessoren pro Host
         
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok