Proxmox Mail Gateway 7.1

Pressmitteilung als PDF in Englisch oder Deutsch

WIEN – 30. November 2021 – Proxmox Server Solutions GmbH hat heute die neue Version Proxmox Mail Gateway 7.1 veröffentlicht. Die Open-Source Email Security-Plattform ist ein komplettes Betriebssystem basierend auf Debian Bullseye 11.1 und einem Linux Kernel 5.13 sowie OpenZFS 2.1. Enthalten ist auch die neueste Upstream-Version Apache SpamAssassin 3.4.6 mit einem aktualisierten Regelsatz, sowie PostgreSQL 13.5.

Die seit 2005 verfügbare Anti-Spam- und Anti-Viren-Lösung ist ein vollumfänglicher Mail Proxy, der sich in wenigen Minuten zwischen Firewall und internem Mailserver installieren lässt. Es schützt die IT-Infrastruktur zuverlässig gegen Spam, Viren, Trojaner und Phishing-Mails. Proxmox Mail Gateway ist eine der wenigen E-Mail Security-Lösungen, die auf Open Source-Basis verfügbar ist und regelmäßig die ihr zugrunde liegende Linux-Distribution auf die neueste Version aktualisiert. Unternehmen erhalten so die Gewissheit, dass sie in diesem sicherheitssensiblen Bereich auf dem aktuellsten Stand und damit geschützt sind.

Neuerungen in Mail Gateway 7.1

  • Die neue Version bringt Verbesserungen für die API. So wurde Unterstützung für die IP-Konfiguration über DHCP hinzugefügt. Während E-Mail immer noch funktionierende DNS-Einträge benötigt, können Benutzer*innen nun die IP für Proxmox Mail Gateway in der DHCP-Konfiguration konfigurieren und verwalten. Neu wird nun beim Hinzufügen eines neuen Eintrags zu einem 'Wer'-Objekt vor dem Speichern eine Duplikatsprüfung durchgeführt. Proxmox Mail Gateway verwendet die erste Such-Domain aus /etc/resolv.conf als Domain-Name – Version 7.1 kann nun auch Einträge mit nachgestelltem Punkt verarbeiten. Hinzugekommen ist die Unterstützung für Delivery Status Notification (DSN, RFC 3461) im „before-queue“ Filter Modus; im „after-queue“ Filter Modus wurde sie verbessert.
  • Verbesserungen für die Weboberfläche: Die Konfiguration von LDAP-Backends über die GUI wurde verbessert. Änderungen können nun ohne wiederholte Eingabe eines Passworts vorgenommen werden. Die APT-Repository-Konfiguration, die bisher auf "root" beschränkt war, ist nun für alle Benutzer*innen mit "Administratoren"-Rechten sicht- und bearbeitbar. Zusätzlich wurden die Übersetzung einiger Sprachen in der Benutzeroberfläche aktualisiert, darunter Deutsch.
  • Multi-Faktor-Authentifizierung für die GUI: Für ein Konto können jetzt mehrere Faktoren zur Identifizierung konfiguriert werden. Es sind WebAuthn, der allgemeine Standard zur Web Authentifizierung, einmalige Wiederherstellungsschlüssel und Time-based OATH (TOTP) als Zweit-Faktoren verfügbar.

Verfügbarkeit

Proxmox Mail Gateway ist unter der freien Softwarelizenz GNU Affero GPL, v3 lizenziert. Eine ISO-Datei steht zum Download bereit und kann auf Bare-Metal oder in einer VM installiert werden. Das ISO enthält den kompletten Funktionsumfang sowie einen Installations-Wizard der automatisch alle notwendigen Komponenten auf dem Host installiert und konfiguriert, was eine manuelle Konfiguration überflüssig macht. Version 7.1 steht ab sofort auf der Herstellerseite zum Download bereit: https://www.proxmox.com/downloads

Darüber hinaus kann Proxmox Mail Gateway auch als LXC-Appliance in Proxmox Virtual Environment bereitgestellt werden.

Für Unternehmen bitte Proxmox Server Solutions GmbH Enterprise-Support als Abo-Modell an. Subskriptionen sind ab EUR 139 pro Host und Jahr für unlimitierte Mailboxen und Domains erhältlich. Eine Subskription ermöglicht den Zugriff auf das stabile Enterprise-Repository (für Produktivumgebungen empfohlen) mit regelmäßigen Updates über das Webinterface und Zugang zu technischem Support.

Forum Ankündigung (Englisch): https://forum.proxmox.com/threads/proxmox-mail-gateway-7-1-available.100637

Über Proxmox Mail Gateway
Proxmox Mail Gateway ist die führende Open Source-Lösung für Email Security und schützt Mailserver zeitnah und zuverlässig vor allen E-Mail-Bedrohungen. Unternehmen können die umfangreiche Anti-Spam und Anti-Viren-Plattform einfach in nur wenigen Minuten zwischen der Firewall und dem internen Mailserver installieren. Dadurch ermöglicht der vollumfängliche Mail Proxy die Kontrolle des eingehenden und ausgehenden E-Mail-Verkehrs von einer zentralen web-basierten Benutzeroberfläche. Proxmox filtert den kompletten E-Mail-Verkehr direkt am Gateway und schützt so Mailserver und die Unternehmensinfrastruktur zuverlässig gegen E-Mail-Attacken und andere Bedrohungen. Proxmox Mail Gateway ist Open Source-Software, lizenziert unter der GNU AGPL, v3. Enterprise-Support ist direkt vom Hersteller Proxmox erhältlich.

Über Proxmox Server Solutions
Proxmox entwickelt Open Source-Software die trotz riesigem Funktionsumfang einfach zu bedienen ist. Unternehmen weltweit setzen die stabilen, sicheren, skalierbaren und offenen Proxmox-Lösungen ein um effiziente, agile und übersichtliche IT-Infrastrukturen zu betreiben, die Gesamtkosten zu senken und Vendor Lock-in zu vermeiden. Proxmox bietet seinen Kunden zudem kommerzielle Support-Optionen und Trainings zur Sicherung der Geschäftskontinuität an. Proxmox Server Solutions GmbH wurde 2005 gegründet und hat ihren Sitz in Wien, Österreich.

Folgen Sie uns auf LinkedIn und auf YouTube.

Mediakontakt:
Daniela Häsler, Proxmox Server Solutions GmbH

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.